Archive for März 2010

Lange nicht mehr

Die Hauptprogrammierarbeiten am Plugin, das sowohl die Ausgabe der Batchnummern regelt als auch die Eingabe und Pflege der Datenbank, sind mehr oder weniger abgeschlossen.
Die Suche ist eine Freitextsuche. Man wird also einen Landkreis suchen können oder direkt einen Ort oder Bundesland, wie es beliebt.

Aktuell drehen sich die Arbeiten darum, wie man den Nutzern des Internet Explorer 6 weiterhin Zugang zu den Daten ermöglichen kann. Ist ja leider so, das es nicht wenige gibt die nicht updaten/wechseln können. Und da ich diese Gruppe Nutzer nicht ausschließen möchte, wird nach einer Lösung gesucht, die es den IE6 Nutzern ermöglicht auf die alte Art den Index zu durchsuchen. Gleichzeitig soll das ganze aber auch weiterhin über 1 gemeinsame Datenbank laufen.

Ausblick 2010

  • 1. Plugin zur Integration der Batchnummern-Datenbank fertigstellen.
    Das Hauptziel dabei ist, eine Suchfunktion mit Filterfunktion für die Suchergebnisse, die es erheblich vereinfachen soll im Index zu suchen.
    Ein Meldesystem für neue Batchnummern ist auch angedacht. Wie das umgesetzt werden wird, steht aber noch nicht fest.
    Im Backend des Batchplugins wird es die Möglichkeit geben, vorhandene Einträge zu bearbeiten.
  • 2. Die Domain IGI-index.de umleiten auf die neue Seite.
  • 3. Mails im Postfach mit neuen Batchnummern, die aus den Jahren 2008-2010 stammen, in die Datenbank einpflegen.

Dann steht noch nicht fest was mit den 367 ausländischen Batchnummern passieren soll.

Rückblick 2007-2009

Hier mal zusammengefasst die Ergänzungen aus den Jahren 2007-2009. Da ich das alte Forum bald löschen werde, geht das dann wenigstens nicht verloren.

Bei 1496 Batchnummern wurden die Zeiträume nachgetragen
Bei 144 wurden die Postleitzahlen ergänzt
43 Batchnummern wurden neu aufgenommen

IGI Index goes WKW

Seit gestern hat der IGI-Index eine eigene WKW Gruppe.
Für diejenigen die WKW nicht kennen, WKW heißt wer kennt wen und ist ein sogenanntes soziales Netzwerk.
Über diese Seiteerfahrt Ihr mehr darüber.

Batchnummern aus anderen Ländern

Als ich im Dezember 2007 den IGI-Index übernommen habe, waren auch Batchnummern aus anderen Ländern als Deutschland enthalten. Insgesamt 367 aus den Ländern Österreich, Schweiz, Frankreich, Niederlande Ukraine, Rumänien und der Tcheschichen Rebublik. Wirklich abrufbar waren die noch nie so richtig. Es ging zwar, aber dazu musste man schon den kniffligen Weg gehen.

Soll ich den IGI-Index auf Deutschland und ehemalige deutsche Gebiete beschränken, oder soll man das weiterführen und prominter Platzieren?
Und was wäre dann mit anderen Ländern die noch nicht berücksichtigt wurden? Man könnte zwar meinen das der Name IGI-INDEX verpflichtet, aber wie weit soll das gehen?

Da ist nun mal Eure Meinung gefragt…

Batchnummern ohne C, M, K, oder J

Bei den Mormonen gibt es ja jede Menge Batchnummern wie diese hier 8630225.
Diese beherbergen allerdings meistens oder immer mehrere Orte. In diesem Fall sind das Reichenberg, Lindflur und Lindelbach, alle in Unterfranken gelegen.
Batchnummern ohne einen Buchstaben vor der Zahl wurden bisher noch nicht hier im IGI-Index aufgenommen. Zumindest habe ich noch keine gesehen.

Ich frage mich schon seit längerem, wie man diese auch in den hiesigen Index aufnehmen könnte.
Als Einzeleintrag in der Datenbank kann man ja schlecht 3 Orte eintragen im Feld für den Ortsnamen. Ausserdem gibt es da Batchummern die auch mehr als 3 Orte enthalten. Das würde bedeuten, das man auch noch seitwärts scrollen muss. Und ich finde es gibt nichts schlimmeres als auf Webseiten seitwärts scrollen zu müssen. Abgesehen davon würde es das Design der Seite völlig aus der Bahn werfen.

Also was tun?
Als momentan einzigste Alternative, die mir einfällt, bliebe die Möglichkeit, die betreffenden Batchnummern mehrfach und zwar für jeden darin enthaltenen Ort aufzunehmen.
Was denkt Ihr darüber?

Suche in eigener Sache!

Ein Webprojekt zu betreiben ist eigentlich eine nette Sache. Leider kollidiert das immer wieder mit anderen Hobbys, der Frau und Kind zuhause und arbeiten muss man ja auch noch.
Beim Ahnenblattportal arbeitet ein mehrköpfiges Team im Hintergrund am funktionieren der Seite.

Darum suche ich für den IGI-Index engagierte User, die Interesse hätten, dieses Webprojekt mit mir pflegen und weiter voran zu bringen. Da sind dann Tätigkeiten wie Mails checken und beantworten. Korrekturen zu Batchnummern vornehmen, neue Batchnummern in den Index aufnehmen. Änderungen am Index per Blognachricht zu verbreiten und natürlich auch ein Auge auf die Kommentare zu haben, damit sich hier keine Spammer ausbreiten können.

Einen oder mehrere Helfer hier zu haben wäre sehr hilfreich für den IGI-Index, da neue Batchnummern und Korrekturen schneller erledigt werden könnten.
Also bei Interesse einfach melden.

5000er Problem

Ich persönlich bin noch nie auf dieses Problem gestoßen.
Allerdings habe ich einige Mails im Postfach wo es um dieses Problem geht.
Ich werde mich irgendwall mal kundig machen und eine Anleitung, die es im Netz übrigens bereits gibt, hier auf der Seite einstellen.
Wer sich berufen fühlt, darf gerne hier einen Gastbeitrag schreiben.

Antwort und Absage auf viele Fragen…

Eine Menge Mails liegen im Postfach, die nur entfernt etwas mit dem IGI-Index zu tun haben.

Ich versuche gerne Fragen zu beantworten, die den IGI-Index betreffen.
Ich kann aber beim besten willen nicht die Ahnenforschung, unterstützen weil jemand nicht weiter kommt.
Wenn jemand mich fragt warum sich gewisse Personen nicht finden lassen, kann ich nur sagen, das ich es nicht weiss.
Ich habe keine Ahnung nach welchem System die Mormonen die Bücher verfilmen und oder diese bei Familysearch.org einpflegen und suchbar machen.

Wie bereits geschrieben, dient Famliysearch nur als Lieferant für Hinweise, wo man weiterforschen kann. Die dort gefundenen Daten müssen immer überprüft werden.
Leider ist es häufig so, das man Personen nicht findet, obwohl sie 100% in den Kirchenbüchern stehen. Warum das so ist, steht in den Sternen.

Gleisweiler

ich nutze sehr stark die IGI nun meine Frage:
ich forsche nach meinen VF aus Gleisweiler Sudl Weinstrasse nun habe ich aber VF die ev bzw ref sind wo /wie kann ich da weiterforschen bzw. etwas finden?

Das der Schreiber den IGI-Index stark nutzt freut mich. Dafür ist er ja auch da.
Von Gleisweiler befinden sich 5 Einträge im IGI-Index, alle römisch katholisch. Das es keine ev oder ref im IGI-Index gibt liegt erstmal daran, das noch niemand eine Batchnummer dafür gemeldet hat. Was noch nicht bedeutet, das es keine gibt.

Was mich mehr umtreibt, ist der Eindruck das der Schreiber die Daten von Familysearch als Forschungsergebnisse anzusehen scheint. Vielleicht irre ich mich ja, wäre zu wünschen.
Die Daten der Mormonen, das haben viele Proben ergeben, stimmen oft sogar. Aber oft genug stimmen sie eben auch nicht. Man sollte die Daten nur als Anhaltspunkt sehen.
Diese Daten sollte man immer verifizieren. Sei es durch Einsicht in die Kirchenbücher in der jeweiligen Pfarrei oder durch Sichtung des Films bei den Mormonen.

Wer eine Batchnummer für Gleisweiler hat bitte melden.